Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Jobticket

Ausgabetermin für vorbestellte Jobtickets am 19. Februar 2009.

03.02.2009

Neuer Ausgabetermin für vorbestellte Jobtickets.
Neuer Ausgabetermin für vorbestellte Jobtickets. Bildquelle: Freie Universität Berlin

Beschäftige der Freien Universität Berlin haben die Möglichkeit, vergünstigte Jahreskarten ("Jobticket") für den öffentlichen Nahverkehr des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) zu erwerben.

Die Ausgabe der beantragten Wertmarken für das Jobticket erfolgt am

19.2.2009 in der Zeit zwischen 9:00 bis 16:00 Uhr.

Abteilung I - Personal- und Finanzwesen
Harnackstr. 5
14195 Berlin
Zimmer 5

Die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

  • Bringen Sie bitte zur Abholung noch fehlende Lichtbilder oder Originalunterlagen sowie Ihren Personalausweis mit.
  • Sollten Sie die Wertmarken für eine Kollegin oder einen Kollegen in Empfang nehmen wollen, ist hierfür eine Vollmacht notwendig.
  • Eine Zusendung von Wertmarken ist nicht vorgesehen.
  • Teilnehmer oder Teilnehmerinnen am Jobticketverfahren, die befristet an der Freien Universität beschäftigt sind, erhalten die Anzahl von Werkmarken, die der von der Personalstelle bestätigten Beschäftigungsdauer entspricht. Die restlichen Wertmarken verbleiben in der ZUV Abteilung I 1. Sie können dort ggf. unter Vorlage von Unterlagen, aus denen eine Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses hervorgeht, die restlichen Wertmarken erhalten. Erfolgt keine Verlängerung des befristeten Beschäftigungsverhältnisses, so bitten wir, uns dies sofort mitzuteilen und uns eine Kündigung des Vertrages zuzusenden. Sollten Sie eine jährliche Zahlungsweise vereinbart haben, senden Sie uns bitte auch einen Erstattungsantrag sowie die restlichen Wertmarken zu.

Detaillierte Informationen und Ansprechpartner finden Sie in der ausführlichen Broschüre (pdf-Datei) und auf der Internetseite der Abteilung I zum Jobticket.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Abholung auf der Seite der Abteilung I über etwaige Terminänderungen zu informieren.