Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Gern arbeiten hält gesund!

Am 29. September findet von 10 bis 15 Uhr der 8. Gesundheitstag an der Freien Universität statt / Anmeldung für das Cross-Boccia-Turnier bis zum 14.9., für die Kurse bis zum 24.9.

04.09.2015

Gesundheit hat auch damit zu tun, wie zufrieden man am Arbeitsplatz ist. Kleine Streckübungen zwischendurch lockern bei langem Sitzen auf.
Gesundheit hat auch damit zu tun, wie zufrieden man am Arbeitsplatz ist. Kleine Streckübungen zwischendurch lockern bei langem Sitzen auf. Bildquelle: contrastwerkstatt - Fotolia
Der sogenannte Kill: Wenn ein Spieler mit seinem Ball den eines Gegenspielers mindestens zur Hälfte überdeckt, erhält der Spieler des darunter liegenden Balls keine Punkte gutgeschrieben.
Der sogenannte Kill: Wenn ein Spieler mit seinem Ball den eines Gegenspielers mindestens zur Hälfte überdeckt, erhält der Spieler des darunter liegenden Balls keine Punkte gutgeschrieben. Bildquelle: Wikipedia / csmayer

Eine Arbeit, die einen erfüllt und ausfüllt, die sinnvoll ist und Spaß macht, hält gesund. Wer gern ins Büro, Labor und den Hörsaal geht, empfindet Arbeit weniger als Belastung und mehr als Bereicherung, fühlt sich körperlich und seelisch fitter. Der diesjährige Gesundheitstag steht deshalb unter dem Motto „FUdelwohl am Arbeitsplatz“ und lädt wieder alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu ein, sich bei Vorträgen theoretisch oder in Kursen praktisch mit dem Thema Gesundheit zu beschäftigen. Wie immer gibt es auch einen Mannschafts-Wettbewerb: Diesmal steht er unter dem Motto „querbeet“, denn beim Crossboccia (einer Mischung aus Boccia und Boule) gibt es kein abgestecktes Spielfeld, sondern es wird rund um die Rost- und Silberlaube geworfen.

Anmelden können sich Dreier-Teams: Ein Team sollte aus drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gegebenenfalls ein bis zwei Ersatzspielern bestehen. Die Anmeldungen mit den entsprechenden Teilnehmerlisten nimmt die Geschäftsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement per E-Mail entgegen: bgm@fu-berlin.de. Anmeldeschluss für das Cross-Boccia-Turnier ist der 14. September 2015. Die Spielregeln können hier nachgelesen werden: www.crossboccia.com/sport/regeln-die-crossbocciar-spielregeln/regeln-im-teamspiel

Die Eröffnungsrede um 10 Uhr im Hörsaal 1B an der Habelschwerdter Allee 45 hält in diesem Jahr Tabea Scheel, promovierte Arbeits- und Organisationspsychologin von der Humboldt-Universität. Als Forscherin am Deutschen Institut für Humor richtet sich ihr Augenmerk unter anderem auf die Wirkung verschiedener Humorstile im Arbeitsalltag. In ihrem Projekt „Humor macht gesund” diskutierten beispielsweise Jugendliche an sächsischen Schulen über die (Aus-)Wirkungen von Humor. Außerdem untersucht sie den Humor einzelner Berufsgruppen: von Steuerberatern, Ärzten und anderen. Mit Ihrem Vortrag „Lachen oder nicht Lachen? Gesund sein ist die Frage!“ wird sich Tabea Scheel dem Thema Humor am Arbeitsplatz widmen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Universität auf den anschließend beginnenden Gesundheitstag einstimmen.

Weitere Informationen

Gesundheitstag 2015

Zeit und Ort

  • Dienstag, 29. September 2015, 10 bis 15 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, Foyer, angrenzende Seminarräume, Seminarzentrum und Hörsaal 1B
  • Zielgruppe: Alle Beschäftigten der Freien Universität
  • Die Teilnahme ist gebührenfrei und gilt als Arbeitszeit
  • Anmeldung zu den Kursen und Seminaren bis zum 24. September und für das Cross-Boccia-Turnier bis zum 14. September per E-Mail: bgm@fu-berlin.de 
  • Flyer (PDF)