Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Sommer, Sonne, Campusfest

Getanzt und gefeiert wird am 27. Juni beim studentischen Campusfest am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft

23.06.2014

Beim Campusfest der WiWiss feiern Studierende gemeinsam in den Sommer
Beim Campusfest der WiWiss feiern Studierende gemeinsam in den Sommer Bildquelle: Sergen Isici
Letztes Jahr stellten die Organisatoren einen Menschenkicker auf - dieses Jahr gibt es für Fußballfans einen XXL-Tischkicker und ein Street Soccer Match
Letztes Jahr stellten die Organisatoren einen Menschenkicker auf - dieses Jahr gibt es für Fußballfans einen XXL-Tischkicker und ein Street Soccer Match Bildquelle: Sergen Isici
Vier der Organisatoren, die im Rahmen eines Berufsvorbereitungskurses das Campusfest planen: Anna Verst, Nicolas Brendel, Renée Naase und Linda Benert
Vier der Organisatoren, die im Rahmen eines Berufsvorbereitungskurses das Campusfest planen: Anna Verst, Nicolas Brendel, Renée Naase und Linda Benert Bildquelle: Mona Muth

Wenn am Freitagnachmittag die letzten Seminare an diesem Tag zu Ende sind, werden Studierende aus den Vorlesungssälen auf die Studenten-Aue strömen, die Wiese zwischen den Fachbereichen Wirtschafts- und Rechtswissenschaft. Dort wird bei Bier und Bratwurst das alljährliche „Campusfest der WiWiss“ gefeiert. Die studentischen Organisatoren haben sich wieder einiges für das Unterhaltungsprogramm einfallen lassen, das ganz unter dem Zeichen der Fußball-WM steht. Am Abend wird die Wiese zur Tanzfläche umfunktioniert und die Nacht zum Tag gemacht. Noch laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, berichten die BWL-Bachelorstudierenden, die das Fest im Rahmen eines Berufsvorbereitungskurses organisieren.

Das WiWiss-Campusfest hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht – längst feiern dort nicht nur angehende Wirtschaftswissenschaftler, sondern Studierende aus allen Fachbereichen zusammen in den Sommer. Die studentischen Organisatoren bewiesen dabei jedes Mal eine Menge Kreativität: Letztes Jahr war ein so genannter Menschenkicker aufgestellt worden, in dem fußballbegeisterte Studierende zu lebenden Spielfiguren wurden.

Feiern mit Konzept

In diesem Jahr steht das Campusfest natürlich unter dem Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft. Während in Brasilien einen Tag lang Spielpause herrscht, wird in Dahlem zum Street Soccer Match angepfiffen. An einem XXL-Tischkicker können außerdem bis zu acht Spieler gegeneinander antreten.

Ausgedacht haben sich das sportliche Unterhaltungsprogramm sechs studentische Organisatoren. Die Bachelorstudierenden der Betriebswirtschaftslehre sind im Rahmen eines Praxisseminars der Allgemeinen Berufsvorbereitung (ABV) unter der Leitung von Professor Carsten Dreher für die gesamte Organisation und Durchführung des Campusfests verantwortlich.

Jeder von ihnen ist für die Planung eines Bereichs zuständig. Betriebswirtschaftsstudentin Anna Verst hat beispielsweise die kulinarische Versorgung organisiert. „Das war gar nicht so leicht, denn während der WM sind viele Caterer überbucht. Ich musste schon etwas Überzeugungsarbeit leisten“, erzählt sie. Darum, dass die Gäste nicht auf dem Trockenen sitzen, kümmert sich ihre Kommilitonin Linda Benert; sie hat sich auch um Sponsoren bemüht.

„Es gibt wahnsinnig viel zu tun. Einige von uns planen die Logistik, wieder andere sind für die Personalplanung und die Abstimmung mit der Verwaltung verantwortlich. Selbst an Dinge wie Versicherungen und Sicherheitsdienst muss gedacht werden“, berichtet Nicolas Brendel, der mit Kommilitonin Renée Naase für die Bewerbung und Kommunikation zuständig ist.

Der Campusfest-Abschlusstest

Ein Budget haben die Eventmanager auf Probe nicht. Als Kostenträger des Campusfests sorgt das Kapitel WiWiss Alumni der Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderern und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e.V. für die finanzielle Absicherung – trotzdem sollte die „Null-Null-Rechnung“ der studentischen Organisatoren aufgehen. Deshalb muss alles minutiös geplant werden. Ein erfolgsversprechendes Konzept ist dabei genauso wichtig wie eine solide Kostenkalkulation. Ganz auf sich allein gestellt, sind die Planer natürlich nicht. In Blockseminaren und Tutorien gibt es Hilfestellungen.

„Auch wenn es sich einfach anhört, eine Party zu planen – leicht verdiente Leistungspunkte sind das sicherlich nicht. Dafür hat der Kurs einen enormen Praxisbezug, und man hat am Ende eine ganze Veranstaltung auf die Beine gestellt“, sagt Nicolas Brendel. Beliebter als jede Klausur ist mit Sicherheit die Prüfungsleistung am Schluss: eine gelungene Party als Abschlussprüfung.

Weitere Informationen

Campusfest 2014

Zeit und Ort

  • 27. Juni 2014, ab 16.00 Uhr
  • Auf der Wiese zwischen den Fachbereichen Wirtschafts- und Rechtswissenschaft, Garystraße 21, 14195 Berlin
  • Der Eintritt ist frei

Veranstaltungspraktikum des ABV-Bereichs

  • Der Kurs umfasst das Projekt- und Eventmanagement am Beispiel des Campusfests oder des Karriereforums
  • Zugangsberechtigt sind Studierende im Bachelor-Studiengang BWL ab dem 2. Semester
  • Die nächste Anmeldung ist im Sommersemester 2015 möglich
  • Studierende erhalten bei erfolgreicher Teilnahme 5 Leistungspunkte, ein Projekt-Management-Zertifikat sowie einen Praktikumsnachweis
  • Weitere Informationen zum Veranstaltungspraktikum