Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Schlaflos in Dahlem

Lange Nacht der Bibliotheken am 24. Oktober von 17 Uhr bis Mitternacht an der Freien Universität

24.10.2013

Nur nicht schlafen heißt es am 24. Oktober bis Mitternacht: Ab 17 Uhr finden Veranstaltungen zur Langen Nacht der Bibliotheken auch an der Freien Universität Berlin statt.
Nur nicht schlafen heißt es am 24. Oktober bis Mitternacht: Ab 17 Uhr finden Veranstaltungen zur Langen Nacht der Bibliotheken auch an der Freien Universität Berlin statt. Bildquelle: Mirjam Seifert

Große Vielfalt zeigen die Bibliotheken der Fachbereiche Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft sowie die Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin, wenn am Donnerstag, 24. Oktober 2013, die Lange Nacht der Bibliotheken stattfindet. Die Besucher erwartet zwischen 17 Uhr und Mitternacht ein buntes Programm, bei dem Bücher zwar im Mittelpunkt stehen, aber auch musikalische und sportliche Unterhaltung geboten wird. Außerdem finden Vorträge und Lesungen statt.

Das Programm im Detail

Bibliothek der Rechtswissenschaft, Van’t-Hoff-Straße 8, 14195 Berlin

  • „Der letzte Henker von Eger“ – Vortrag von Dr. Hazel Rosenstrauch, 20.00 bis 21.30 Uhr
  • „Lange Lernnacht“ – Tag der offenen Tür: Die Bibliothek ist für alle Besucherinnen und Besucher bis 0.00 Uhr geöffnet

Bibliothek der Wirtschaftswissenschaft, Garystraße 21, 14195 Berlin

  • „Kunst als Assett Class? Kunstwerke zwischen Liebhaberei und strategischem Investment – der Kunstmarkt heute“ – Vortrag von Dr. Harriet Häusler, 21.00 bis 22.30 Uhr
  • „Lange Lernnacht“ – Tag der offenen Tür: Die Bibliothek ist für alle Besucherinnen und Besucher bis 0.00 Uhr geöffnet

Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin

  • „Kunsthistoriker als Dahlemer Straßennamengeber“ – Vortrag von Dr. Ulrike Tarnow und Dr. Wolfgang Beyrodt, 19.30 Uhr
  • „Was gilt heute in der Literatur? Der literarische Kanon im post-kanonischen Zeitalter“ – Vortrag von Dr. h.c. Sigrid Löffler mit anschließender Diskussion, 20.00 bis 21.30 Uhr
  • „Berlin liegt im Osten“ – Nellja Veremej liest aus ihrem gleichnamigen Roman, 22.00 bis 23.00 Uhr
  • „Schlaflos in Dahlem“: Vitamine in alten Büchern und an der Obstbar, PausenExpress (etwa Zumba und Yoga), Entspannen an der US-amerikanischen Hör- und Lesebar, „Book Dating“, Bücherbasar und vieles mehr, für Snacks und Getränke ist gesorgt, 17.00 bis 0.00 Uhr

Weitere Informationen

Mario Kowalak, Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-54227, E-Mail: kowalak@ub.fu-berlin.de