Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Aus dem Ei gepellt

Der neue Internetauftritt der Freien Universität ist online

23.06.2011

Unter der Schale ein neues Gesicht: Im Rahmen des Web-Relaunchs sind Inhalte und Layout des Online-Auftritts der Freien Universität überarbeitet worden.
Unter der Schale ein neues Gesicht: Im Rahmen des Web-Relaunchs sind Inhalte und Layout des Online-Auftritts der Freien Universität überarbeitet worden. Bildquelle: campus.leben
Überarbeitetes Design, neue Inhalte, eine nutzerfreundlichere Struktur: Unter www.fu-berlin.de präsentiert sich die Freie Universität Berlin seit dem 23. Juni mit einem neuen zentralen Internetauftritt.

28.500 Studierende, 4.300 Doktoranden, 356 hauptamtliche Professorinnen und Professoren und rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Die Freie Universität Berlin ist eine der größten Hochschulen Deutschlands. Groß ist deswegen auch das Interesse am Internetangebot der Universität: Mehrere hunderttausend Mal am Tag werden die Seiten unter www.fu-berlin.de abgerufen.

Erweiterte Zielgruppen- und Hauptnavigation

Die neu gestalteten Seiten sollen es den Nutzern noch einfacher machen, sich rasch und fundiert über die Freie Universität Berlin und ihre Angebote zu informieren. Ob Studierende, Beschäftigte, Alumni oder Journalisten: Über die Zielgruppennavigation auf der rechten Seite gelangt der virtuelle Besucher auf übersichtlich gestaltete Orientierungsseiten, die schnell zu den gesuchten Informationen leiten. Neu hinzugekommen sind Zielgruppenseiten für „Schüler und Lehrer“, „Gäste“, „Weiterbildungsinteressierte“ und den „Wissenschaftlichen Nachwuchs“.

Die Hauptnavigation wurde um die Punkte „Universität“ und „Kooperation“ ergänzt. Unter dem Element „Universität“ stellt sich die Hochschule vor: mit ihren Leitbegriffen, ihrem Profil, ihrem vielfältigen Engagement und ihren Entwicklungszielen. Die Seite „Kooperationen“ dokumentiert nicht nur die regionale und internationale wissenschaftliche Vernetzung der Freien Universität, sondern auch ihre Verbindungen in Wirtschaft und Gesellschaft hinein.

„Medienfenster“ und Direktzugang

Das bisherige Layout wurde durch ein mehrspaltiges Seitenlayout ersetzt, das den Webredakteuren flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten gibt.

Im Fokus der Startseite www.fu-berlin.de steht ein großes „Medienfenster“, das Raum für Fotos und Videos aus dem Leben und Arbeiten an der Freien Universität bietet. Im unteren Teil der Seite werden unter der Überschrift „Was uns auszeichnet“ abwechselnd Bereiche vorgestellt, die Einblick in die besonderen Stärken der Freien Universität geben.

 Über einen neuen Direktzugang im Kopfbereich der Startseite können häufig besuchte Seiten – wie Fachbereiche, Bibliotheken, IT-Dienste oder der Stellenanzeiger – künftig ohne Umwege erreicht werden.

„International Site“

Eine neue „International Site“, erreichbar über die Startseite www.fu-berlin.de, bündelt die zahlreichen internationalen Aktivitäten und Kompetenzen der Freien Universität. Diese Seite richtet sich an internationale Studienbewerber, Studierende und Wissenschaftler und will ihnen das Ankommen und Zurechtfinden in Berlin und an der Freien Universität erleichtern. Unter der Rubrik „Shared Experiences“ wird es persönlich: Gastwissenschaftler und Studierende aus aller Welt, die die Freie Universität bereits kennengelernt haben, erzählen dort von ihren Erfahrungen in Berlin und an der Hochschule.

Auch das Online-Magazin campus.leben der Freien Universität erscheint nun in einem frischeren und moderneren Layout. Die Fotos sind großformatiger, außerdem ist der zentrale Veranstaltungskalender mit allen wichtigen Terminen integriert.

Technische Modernisierung

Nicht nur das Layout, auch die Technik wurde modernisiert: Im Zuge des Relaunches sind die Webseiten in eine verbesserte Version des Redaktions- und Publikationssystems überführt worden. Der größte Vorteil des neuen Content-Management-Systems: Veränderungen, die die Webredakteure an den Seiten vornehmen, zeigen sich sofort online und ermöglichen damit ein schnelleres und effizienteres Arbeiten für alle.

Erneuerung der dezentralen Seiten folgt

Mit der Erneuerung der zentralen Seiten ist die erste Phase des Web-Relaunches abgeschlossen. In der kommenden Zeit werden auch die Internetauftritte der Fachbereiche und Zentralinstitute der Freien Universität an das neue Corporate Design angepasst.