Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Berlin 1989 – Die große Wende

Fotoausstellung in der Universitätsbibliothek zum 20. Jahrestag des Mauerfalls

06.11.2009

Berlin 1989 – die große Wende
Berlin 1989 – die große Wende Bildquelle: U. Eckertz-Popp

Ursula Eckertz-Popp ist Fotografin an der Universitätsbibliothek der Freien Universität und hat ihre Erfahrungen an der Berliner Mauer vor und während der Wendezeit fotografisch festgehalten. Nun präsentiert sie ihre Ergebnisse im Rahmen einer Fotoausstellung.

Eckertz-Popp beleuchtet das Thema "Berliner Mauer" gleich aus mehreren Perspektiven. Die Ausstellung blickt zurück auf das geteilte Berlin (Szenen aus der Stadt) und dokumentiert die Öffnung der Mauer im Jahr 1989 am Brandenburger Tor und weitere Plätzen im innerstädtischen Bereich. Zudem wird die Mauer als „open-air“-Galerie gezeigt (East-Side-Gallery in Friedrichshain) und die neue grenzenlose Bewegungsfreiheit untersucht.

Parallel zu den Fotografien werden ausgewählte Buchtitel aus den Beständen der Universitätsbibliothek der Freien Universität zum Thema „Berliner Mauer“ als Ort und Bauwerk gezeigt. Im 1. OG der Universitätsbibliothek werden zahlreiche belletristische Werke präsentiert, die die Folgen des Mauerfalls und der Wiedervereinigung Deutschlands literarisch verarbeiten.

Ausstellungseröffnung:

Die Eröffnung findet statt am Montag, 09. November um 17 Uhr im Foyer der Universitätsbibliothek. Die Ausstellung ist bis zum 8. Januar 2010 zu besichtigen.

Adresse:

Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, Garystraße 39, 14195 Berlin (U-Bhf. Thielplatz)
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 20 Uhr